Bei der reitpädagogischen Betreuung

 

 

 

...oder auch Therapiereiten, handelt es sich um ein freizeitpädagogisches Angebot für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Bei uns sind alle Kinder willkommen, unabhängig davon ob sie körperlich, psychisch oder geistig beeinträchtigt sind, ob sie hochbegabt sind, ob sie einer anderen Kultur oder Religion angehören oder sonstige Besonderheiten aufweisen, ganz im Sinne der Inklusion.

 

Die Stunden werden mit mehreren Kindern abgehalten, was den Spaßfaktor erhöht. Durch das agieren in der Gruppe und dem Umgang mit den Pferden wird die Sozialkompetenz, das Selbstbewusstsein und das Sicherheitsdenken gefördert.

 

Die Kinder eignen sich auf fantasievolle Weise Wissen an. Sie erleben mit allen Sinnen Natur und Landwirtschaft und fördern so ihre Wahrnehmung. Da kann auch schon mal die Reinigung des Pferdestalles und die Fütterung der Pferde dazu gehören. Ganz individuell und Altersentsprechend.

 

Die motorischen Fähigkeiten sind in diesem Alter noch nicht ganz ausgebildet, um mit dem selbstständigen Reiten zu beginnen. Die Reitpädagogische Betreuung ist eine Annäherung an das Pferd. Die Kinder lernen spielerisch wesentliche Dinge über das Tier und entwickeln eine Beziehung zu ihm. Es ist Freund, Spielgefährte, Begleiter, Beschützer....Und natürlich wird - geführt - und auch geritten.

 

Mit und auf dem Pferd werden die Kinder angeregt, sich zu bewegen. Dabei steht nicht Leistung, sondern die Freude an der Bewegung im Vordergrund. Bewegung in der Natur unterstützt die psychische- und physische Entwicklung und fördert die motorischen Kompetenzen. Auch bei Erkrankungen im Muskel- und Bewegungsapparat, z.B. MS bewirkt die ausstrahlende Wärme vom Pferd auf die kranken und verspannten Muskeln wahre Wunder. Spasmen werden so in einer weichen und angenehmen Weise verringert.

 

Reitpädagogisches Reiten regt also die geistige, seelische und körperliche Entwicklung der Kinder an.

Aber nicht nur Kinder, sondern auch Jugendlichen und Erwachsenen ob mit oder ohne geistigen, körperlichen oder seelischen Problemen/Einschränkungen hilft das Reiten. Dazu gehört auch mal  einfach „die Seele baumeln zu lassen“ um auf andere und freie Gedanken zu kommen.